Sonntags-Ausfahrt nach Aschach a.d. Steyr

Am Sonntag d. 27.9. trafen sich 5 Mädels um 9.30h darunter Gabi, Anita, Andrea, Isabella und Natascha um eine längere Tour in Angriff zu nehmen. Unser Ziel war es über Kematen-Schiedlberg-Sierning nach Aschach an der Steyr zu fahren. Die Mittags-Rast bei einem leckeren Salat-Teller wurde in Niederwaldkirchen in der Hohen Linde eingelegt. Unsere Mühen die 1.000 HM zu bezwingen wurde mit einem Bilderbuch-Wetter und einer schon kitschig-schönen Aussicht belohnt. Gestärkt stiegen wir um 14h wieder in die Pedale und trafen gegen 15.45 zufrieden zu Hause ein. Ein Dank noch mal unserer Gabi die uns super durch die Gegend führte. Zu Hause hatten wir eine Fahrtzeit von ca. 4 Std. und 94 km am Tacho und wie gesagt nicht unbeachtlichen 1.000 Höhenmetern .

CIMG0227

Advertisements

Einzelzeitfahren beim RC Wiesinger Eferding 26.9.

Radhase Natascha belegte beim 10 KM-Einzelzeitfahren am Donau-Damm Ottensheim-Brandstatt den erfreulichen 2. Platz in der Damen-Gästewertung. Ich war selber über meine Durchschnittsgeschwindigkeit von 35,96 kmH überrascht und erfreut. Ich danke meinem Mann Mario und Bruder Rene samt Familie inkl. Nichte Selina fürs anfeuern.

CIMG0225

5 Radhasen unterwegs

Auch am 16.9. machten sich wieder mal 5 Haserl (Anita, Helga, Isabella, Andrea u. Natascha) startklar zur Mittwochs-Ausfahrt. Unsere Tour führte uns über Buchkirchen weiter Richtung St. Marienkirchen-Kalköfen und Richtung Schartner-Berg wieder in die Heimat. Rechtzeitig bevor es ganz finster war :-(, waren wir wieder nach ca. 2 Std. und 56 km am Tacho zu Hause, wir holten alles raus was der mittlerweile immer kürzer werdende Abend noch hergab…. 🙂

Zeitfahren Weichstetten

Am Sonntag, den 13. September, starteten die Radhasen Anita und Isabella beim Einzelzeitfahren (ca. 22km)  in Weichstetten. Der Wettergott war gnädig und gönnte uns ein regenfreies Rennen. Insgesamt gingen sieben Frauen an den Start, und Anita schaffte es mit einer tollen Zeit von 39,14 Minuten auf den dritten Platz! Isabella wurde mit 43,23 Minuten Sechste. Es war ein wirklich gut organisiertes Rennen, allerdings sollte man sich VIEL Zeit nehmen, wenn man im Gasthof Steiner etwas essen möchte; das könnte unter Umständen etwas länger dauern! 😉

Zum Schluss noch vielen Dank an unsere tollen „Betreuer“ Heli und Christian, die uns ein bißchen die Nervosität vor dem Start nehmen konnten.

Einzel-Radhasen Training

Logbuch, Sonntag der 6.9.  11 Uhr und es ist wieder mal so weit zur Trainingsrunde mit meinem ganz persönlichen Trainer. Die Streckenführung verlief von Weißkirchen über Kremsmünster nach Micheldorf, dann scharf rechts über den berühmt berüchtigten 😦 Ziehberg nach Scharnstein und retour über Pettenbach-Eberstalzell-Sattledt und heimwärts.

Fazit: es war saukalt, sehr sehr windig zum Teil auch feucht (das Wetter natürlich) und echt mühsam! Trotz allem waren nach 94 Km und einer Fahrzeit von 3.27 Std. bei 900 Hm ein Schnitt von 27 kmh am Tacho. 

Mit diesem Eintrag schließe ich das Logbuch für heute

sportliche Grüße von Natascha & Trainer