Erkundungstour

Ricci und ich (alle anderen Radhasen waren leider verhindert) machten uns auf um eine neue Tour auszukundschaften. Schließlich wollen wir unseren Horizont erweitern (ha ha hi).

Wir trafen uns bei der Traun und fuhren Richtung Haid – Rohrbach(St.Florian) – St.Florian – Enns – zur Donau – Ebelsberg – Marchtrenk. Alle Orte habe ich mir nicht gemerkt aber zum Schluß waren es 74 km, viele schöne Straßen und viel Gegend.

Bis bald Anita

Advertisements

Holzhausnerlauf und Frauentriathlon

Am Samstag den 12. Juni 2010 wurde wieder der alljährliche Holzhausnerlauf ausgetragen. Bei strahlenden Sonnenschein und ca. 30 Grad nahmen wir (Isabella und Christian) die neun Kilometer in Anlauf. Wir wurden beide in unserer Klasse zweite. Der Höhepunkt war aber, dass wir außerdem noch den Titel „Ortsmeister“ erhielten. Also wieder einmal ein gelungenes Wochenende!

Letzten Sonntag, am 20.Juni, wurde dann der Frauentriathlon am Pichlingersee ausgetragen. Hier war das Wetter genau das Gegenteil (10 Grad und Regen), aber ich (Isabella) lies es mir trotzdem nicht nehmen an dem heiß ersehnten Wettbewerb teilzunehmen. Nach 200 m Schwimmen, 10,2 km Radfahren und 3,4 km Laufen kam ich bei 43 Minuten (und ein paar zerquetschte) ins Ziel. Ich wurde insgesamt 16. von 59 und in meiner Klasse erreichte ich sogar den 3.Platz!

Italien-Urlaub

Da es diesen Sommer bei uns  nur tageweise gibt packten  Heli und ich unsere Räder  ins Auto und ab gings nach Cesenatico. Nach dem Frühstück erkundeten wir – wie könnte es anders sein – mit dem Rad die wunderschöne (Wein, Oliven, Marillen….) Landschaft. Natürlich wurden auch Städte besichtigt – dass war für mich Italien-Feeling pur.  Ein Foto am Marco-Pantani-Gedenkstein musste sein. Am späten Nachmittag benutzten wir auch unsere Liegen (Nr.54) am Strand oder Pool und genossen das Meer.

Freue mich auf die nächste Mittwoch-Ausfahrt mit Sommerwetter!!! Eure Anita

Am Samstag, den 5.Juni 2010, beschlossen ein paar Radhasen mit Unterstützung eine etwas andere Tour zu machen. Darunter waren: Gabi, Andrea mit Werner, Anita und Heli und Isabella und Christian. Häuptling Heli führte uns an, und gab gleich von Anfang an ziemlich Gas. Wir fuhren über Allhaming und St. Marien nach St. Florian. Von dort vollzogen wir eine Runde Richtung Sierning und weiter nach Kematen. Heli wollte noch einen „kurzen“ Abstecher nach Oberschlierbach machen, nachdem jedoch bei manchen eine gewisse Erschöpfung nicht mehr zu verbergen war, erließ er uns diesen. Über Sippbachzell rollten wir gemütlich nach Marchtrenk zurück und füllten unsere (teils sehr) leeren Kohlenhydratspeicher mit einem wohlverdienten Bierchen wieder auf. Nach knappen 90 km und 3:20 h war auch diese Ausfahrt wieder geschafft.