Irracher-Höhe

Auch diesen Mittwoch waren wieder 4 Radhasen – Isabella – Andrea – Kathi und Anita – bereit für eine Ausfahrt. Diesmal radelten wir von Marchtrenk – Buchkirchen – Puchberg – Fernreith – Irrach – Offenhausen – Grünbachtal – Hof – Wels -Marchtrenk. Nach ca. 50 km und einen Schnitt von 25 kmH lud uns Andrea zu einem Abschluß-Drink ins Corner-Cafe ein. Danke Mädls – es war eine tolle Runde und ein gemütlicher Ausklang.

Am Samstag begannen Ricci und ich unser  Wintertraining. Wir packten die Skiroller aus und fuhren 20 km neben der Donau entlang. Begleitet von Trainer Heli und Riccis Sohnemann Erik.

Advertisements

Das liebe Wetter

Ein leichter Regen lies Ricci, Anita und (ein neuer Radhase)  Kahti nicht davon abhalten doch eine Runde zu drehen. Wir radelten Richtung Weißkirchen – Sippbachzell – bogen bei den Schacherteichen links ab und über Kematen – Leombach  zurück nach  Marchtrenk. Da die Km-Anzahl noch nicht erreicht war, begleiteten Kahti und Anita unseren Radhasen Ricci nach Hause. Das heißt der Traun entlang bis Pucking und dann Richtung Rutzing wo wir  mit Ricci  im Gasthaus Cagitz noch einen Abschiedsdrink genossen. Das Wetter hielt supper aus und doch kühlten wir schnell aus, drum konnten wir nicht länger weilen und mußten uns beeilen.

Schaumburg

Mittwoch, 17,3o Uhr – es freute mich riesig, dass unsere Gruppe fast vollständig anwesend war. Gabi, Isabella, Helga, Ricci, Barbara, Nicci und Anita machten sich auf, um die Schaumburg zu bezwingen (einmal im Jahr soll  das sein). Andrea und Natascha mußten leider arbeiten – herzliche Grüße an euch beiden. Das Wetter war super und los gings Richtung Holzhausen – Schober – Alkoven – zur Donau – Schaumburg – Pupping – Fraham – Herrnholz – Marchtrenk. Es waren an die 60 km die Ricci und Anita im Delta bei einem Inovit ausklingen liesen.

Am Mittwoch den 4.8. hatten einige Radhasen auf Grund von Urlaub und Arbeit leider keine Zeit auszufahren. Nic und ich trafen uns beim Delta und beschlossen eine kleine  aber feine Runde zu drehen. Es ging Richtung Holzhausen – Axberg – Kirchberg – Wilhering – Mühldorf – Pasching -Oftering. Nach 50 Kilometer, die wir (ich zumindest ->Nic sicher noch ein bißchen schneller 😉 ) in einem Schnitt von 28km/h absolvierten,  kamen wir wieder in Marchtrenk an.Vielen Dank für das Mitziehen!!

Isabella