Großartige Leistung

Wir gratulieren unserer Marianne zu einer großartigen Leistung.
Sie nahm mit ihrem Gatten Edi am Podersdorfer Halbdistanz-Triathlon teil: 1,9 km Schwimmen – 90 km mit dem Rad und 21 km Laufen.
Mit einer Gesamtzeit von 6,14 Std. landete sie auf Platz 4 in ihrer Altersklasse.
Liebe Marianne wir sind stolz auf dich!!!!

Advertisements

Isa ist wieder da

21.8.Mittwoch, 21.8 (2)Fünf Radhasen – Barbara, Helga, Ingrid, Isa und Anita traten auch diesen Mittwoch in die Pedale.
Irracher Höhe war angesagt. Da wir die Strecken immer ein bißerl verändern (manchmal gezwungenerweise) lernen wir immer wieder neues kennen. Riesig gefreut hat uns natürlich, dass es Isa geschafft hat dabei zu sein. Auch dieses mal durfte unser „Spielchen“ nicht fehlen.
Im Gasthof Reihofer in Wels erholten und stärkten wir uns.
Nach 75 km freute sich jeder auf eine Dusche zu Hause.

Mühlviertel in voller Pracht

7.87.8 (2)Mittwoch, 7.8. – ca. 33 Grad – Andrea, Gabi und Anita zogen trotzdem los um sich in Pucking mit Ricky, Helga, Marianne, Andrea W. und Andrea K. zu treffen.
Richtung Ebelsberg gingen wir es gemütlich an, da man sich ja eine Woche nicht gesehen hatte, gab es einiges zu erzählen. Dann Richtung Abwinden begannen wir unser „Spielchen“ . Von da an übernahmen Marianne und Andrea K. die Führung und ab gings ins schöne Mühlviertel. Abwinden – Katzsdorf – St.Georgen – Abwinden – Oedt – Einkehrschwung. Danke nochmals an Ricky und Helga für die Drinks.
Super Tour mit ca. 450 Hm und 93 km und einen Schnitt von gut 25/kmH.
Kurz bevor es ganz finster wurde kamen wir zuhause an.

Isa, wir freuen uns auf dich!

Mit vereinten Kräften

31Es war wieder eine tolle Ausfahrt – Andrea, Barbara , Andrea K. und Anita starteten in Marchtrenk (außer Anita hatten alle schon eine 5 – 15 km Anfahrt hinter sich) – Weißkirchen – Richtung Pucking – Berg Richtung
Haid – Nettingsdorf – Rohrbach b.St.Florian – St.Marien – Neuhofen – Kematen – Allhaming – Marchtrenk. Gab es auch manchmal Schwierigkeiten mit der Richtung schafften wir es doch mit vereinten Kräften immer wieder einen Weg zu finden.
Nach der 73 km langen Strecke und einen Schnitt von 25 kmH kehrten wir wieder mal im Corner-Cafe in Marchtrenk ein um noch das eine oder andere zu besprechen.
Liebe Ricky werde bald gesund – liebe Isabella trau dich – liebe Natascha trainierst du schon ein bißerl??