War`s das……

25.9.2013an der DonauMittwochDas warme Herbstwetter lockte und fünf Radhasen folgten dem Ruf. Gabi, Ingrid, Ricky und Anita trafen sich wie meist üblich beim Delta-Parkplatz. Nach dem Begrüßungs „Hallo“ gings los Richtung Holzhausen – Schober – (wo uns schon Barbara erwartete) – Alkoven zur Donau – Aschach – Feldkirchen – Ottensheim (dort gab es einen Drink – danke an Barbara die in spendierte!!!). Nun mußten wir aber Meter machen, denn die Zeit rannte dahin. Das Mühlbachtal hinauf – Pasching – Marchtrenk. Es war bereits 19,30 Uhr und sehr düster als wir in Marchtrenk ankamen und Gabi ja noch nach Weißkirchen mußte. 77 km und einen Schnitt von 27/kmH – wir können stolz sein. War das das Ende der Saison…….

Advertisements

Wohin geht der Weg???

11.9.Mittwoch, 16.30 Uhr – die Sonne zeigte sich noch – froh gelaunt trafen sich Andrea, Gabi und Anita in Marchtrenk um sich auf den Weg nach Pucking (Kraftwerk) zu machen, wo der Treffpunkt mit Ricky, Helga und Ingrid war. Welche Tour fahren wir ab?? Nach kurzer Beratung übernahm Helge als Guide die Führung.
Nettingsdorf – Ansfelden – St.Marien – Neuhofen – Pucking (leider nur kurzer Einkehrschwung) und wieder retour nach Marchtrenk. Nach 65 km erreichten wir wieder unseren Heimathafen – es ist immer wieder ein Genuss mit euch zu fahren.

Das „A-Team“ war unterwegs

4.9.4.9.2013Diesen Mittwoch trafen sich Andrea K, Andrea W. und Anita um bei diesem herrlichen Wetter die Kremsmünsterer-Runde abzufahren.
St.Martin/Tr. – Marchtrenk – Weißkirchen – Sippbachzell – Kremsmünster (immer wieder eine Herausforderung den R 10 doch gleich richtig zu fahren – auch diesesmal) – Achleiten – Sippbachzell – Weißkirchen – Oedt (kurzer Einkehrschwung – danke Andrea K). Da es ja schon ziemlich bald düster wird,
legten wir einen Zahn zu und trafen nach 76 km – 600 Hm und Schnitt 25 kmH gut zu Hause an. Andrea W. war diesmal unsere Bergkönigin.
Das tolle Herbstwetter animierte uns zu den Schattenbildern.