Ausfahrt vom 18.5.2016

Folgende Radhasen waren mit von der Parie: Andrea, Gabi, Marianne, Helga und Anita

Gestartet wurde in Marchtrenk – Weißkirchen – Schleißheim – Steinhaus – Eberstallzell – Spieldorf – Sipbachzell – Eggendorf – Weißkirchen – Marchtrenk.

Wetter war gut – eingekehrt wurde im Cafe in Weißkirchen. Kurze Zeit später trafen 2 Momi-Fahrer zu uns und leisteten uns Gesellschaft. Da es relativ schnell abkühlte traten wir schnell die Heimreise an.

74 km – 690 Hm – Schnitt von 25 KmH

Werbeanzeigen

Ausfahrt vom 11.5.2016

Bei dieser Ausfahrt mit dabei waren: Andrea, Gabi, Ricky, Helga, Barbara und Anita.

St.Florian-Runde war angesagt. Marchtrenk – Pucking(Kraftwerk) – Hasenufer – Nettingsdorf – St.Florian   – Nettingsdorf – Marchtrenk.

Es waren 74 anstrengende Kilometer, tolles Wetter.

Erste Ausfahrt

Zuerst möchte ich mal all jenen Radhasen recht herzlich gratulieren die in Linz den Halbmarathon gelaufen sind.

Andrea W., Helga und Anita starteten in die Saison. Das Wetter war so la la – die Kremsmünsterer-Runde ideal für den Beginn. 55 km – 540 HM – 24 kmH

Aufgewärmt haben wir uns dann im Delta bei einem Drink.

Auf gehts

20160305_11372720160318_154034Wünsche euch allen ein fröhliches Osterfest.

Die Saison starten wir am 6. April um 16,30 Uhr beim Delta.
Das Rennrad ist startklar – da das Wetter es zugelassen hat, wurde es auch schon eingefahren.

Freue mich riesig auf euch.

glg
Anita

Saisonbeginn naht

Hallo liebe Radhasen,
sowohl unsere Seite als auch unsere Rennräder gehören aus dem „Winterschlaf“ geholt – der Saisonbeginn naht.

Comp.Batterie? – Kette geschmiert? – Licht? – Luft? – Reserve-Schlauch noch ok??????

All diese Dinge bitte begutachten.

Freue mich schon sehr auf wunderbare Erlebnisse mit euch und wünsche all jenen die es nicht so leicht hatten oder haben viel viel Energie und Kraft.

Anita

An Tagen wie diesen……..

18.10 (3)18.10 (5)18.10 (11)18.10 (6)18.10 (9)Das Wetter meinte es soo gut mit uns, die Ausfahrt zum Saisonende wurde zum Hit. Es war ja immerhin schon der 18.Oktober – gut angezogen trafen sich Andrea, Andrea K., Barbara, Gabi, Vroni und Anita. Um nicht nach dem Weg suchen zu müssen engagierten wir Heli uns den Guide zu machen.
Nach ein paar Kilometern wurde es schon wärmer, die Sonne begleitete uns und zeigte sich immer länger. Marchtrenk – Weißkirchen – Kremsmünster – Baum mitten in der Welt – Nußbach – Oberschlierach . Im Gasthaus „Weiß`n am Sattel“ wurde aufgetankt bevor wir uns wieder auf den Heimweg machten.
In Eggendorf verabschiedeten wir Vroni, in Weißkirchen Gabi, Anita und Barbara in Marchtrenk. Andrea begleitete Andrea K. noch um auf die Kilometeranzahl zu kommen.

Es waren 90 km und ca 1300 Hm – danke auch an Heli für die wirklich wunderschön Tour.

Man ist ja von Natur kein Engel,
vielmehr ein Welt- und Menschenkind.
Und ringsum ist ein Gedrängel von solchen,
die dasselbe sind.

…..wünsch ich mirUnendlichkeit………..

Auf zur Schaunburg

30.9 (2)30.9Einmal im Jahr sollte die Schaunburg bezwungen werden.
Andrea, Barbara, Gabi, Ricky und Anita machten sich auf um dies zu tun. Marchtrenk – Holzhausen – (Schober) Axberg – Alkoven – Donau entlang bis zum Gh Dipplinger – Pupping Richtung Schaunburg. Normal sollte es zu Saisonende kein Thema sein, dennoch plagte ich (Anita) mich ziemlich hinauf.
Zurück nach Eferding – Taubenbrunn – Alkoven – Straßham – Kirchberg – Marchtrenk. Da es natürlich wieder dunkel wurde –
66 km – ca 25 kmH – 660 HM – ging sich auch kein Einkehrschwung mehr aus.